VMware View Quo Vadis ?

Ich schreibe mal wieder nach langer Pause und die Gründe sind vielfältig aber vor allem ist in den letzten Wochen nichts passiert, was mich wirklich beschäftigt hätte.
Doch jetzt ist es mal wieder so weit, denn VMware kauft Imidio und damit Flexprofiles, nachdem man sich vor kurzem erst Cloudvolumes einverleibt hat.
Grundsätzlich verstehe ich die Gründe, denn Beides erweitert VIew von VMware mit durchaus notwendigen und sinnvollen Funktionen, was ich aber nicht verstehe ist, warum man zwei Akquisitionen macht wenn man die perfekte All in One Lösung von Liquidware Labs haben hätte können.
ProfileUnity und die FlexApp Option sind schon lange Verfügbar und tausendfach im Einsatz und Cloudvolumes wie auch Imidio mit Flexprofiles als „Me to“ Produkte sind dabei Architektonisch ziemlich ähnlich.
Sind es grosse Workplace Projekte bei nahmhaften ICT Anbietern, die Citrix zusammen mit Flexprofiles anbieten ?
Oder war Beides gerade günstig zu haben und Liquidware Labs zu teuer ?
Politische oder persönliche Gründe ?
LWL ist ja gut bekannt bei VMware und eine etablierte Lösung für virtuelle Apps und Desktops die in dem ein- oder anderen gemeinsamen Projekte zum Einsatz kommt wo VMware mit Bordmittel gescheitert ist… also warum dann diese Entscheidungen?
Nun, wir werden es wohl nie erfahren und für mich trotzdem ein Grund drüber nachzudenken mir Fragen zu stellen und mir die Augen zu reiben.
Es bleibt auf jeden Fall spannend und des Einen Freud ist des anderen Opportunity.
Liebe MS, liebe Citrix, liebes RedHat, liebe Dell… Ich hätte da einen Tip…

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: